• Hanne Luhdo

Die Armut ist unter uns

Schattenmenschen

Sie leben im Schatten der Reichen

und haben kein Hab und kein Gut,

zum Sprung über eigene Grenzen,

da fehlt ihnen oftmals der Mut.

Auch sie waren mal erfolgreich

und haben sehr redlich geschafft,

bis dann eines Tages ein Unheil

hat alles dahingerafft.

Nun gehn sie verschämt zur Tafel

und stehen nach Almosen an,

getarnt als namenlos Niemand,

gefesselt vom Armut-Bann.

Die Menschen am Rand der Gesellschaft,

sie leben mehr schlecht als recht,

es will sie keiner mehr haben,

verlassen von Würde und Recht.


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen