top of page
  • Hanne Luhdo

Solidarität - "Tag der Menschenrechte"

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geiste der Brüderlichkeit begegnen.“, so lautet der erste Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, die am 10. Dezember 1948 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verkündet wurde. Zwei Jahre später wurde dieser Tag zum internationalen Gedenktag proklamiert.

In Schwerin fand an diesem Tag eine Kundgebung auf dem Keplerplatz im Mueßer Holz statt, bei der die Solidarität mit den unterdrückten und entrechteten Menschen der Erde im Mittelpunkt stand. Vertreterinnen aus dem Iran, aus der Ukraine, aus Syrien und Afghanistan meldeten sich zu Wort und erhoben ihre Stimme für Frieden Freiheit und Gerechtigkeit.



16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page