• Hanne Luhdo

Zwischen den Schauern



Neu Zippendorf. Rein oder raus? – Das war die Frage vor dem Sommerfest am 31. Juli. Und dann blieb es zum Glück zwei der drei Stunden trocken, so dass auf der Terrasse des „Eiskristalls“ gefeiert werden konnte. Das „Mecklenburg-Quartett“ um Margrit Blank brachte mit plattdeutschen Liedern und Geschichten heimatliches Flair in die Platte – sehr zur Freude der älteren Gäste. Als Kontrast dazu präsentierten sich die „Plattelinos“ interkulturell. Die Mädchen aus Syrien, Afghanistan, Eritrea und Deutschland proben seit über einem Jahr jeden Freitag im „Eiskristall“ und haben ganz offensichtlich Spaß bei ihren Auftritten – seit kurzem mit ihrem Maskottchen Laimonas. Beim letzten Lied fing es dann doch noch an zu regnen. Die Bratwurst konnte trotzdem gegrillt werden, und die Besucher harrten aus, dank der Sonne zwischen den Schauern – Die Platte lebt!

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Richtige Wortwahl